Vereinsgeschehen 2021

Letztes Wochenende feierte die Schützengesellschaft Walkenried ihr Schützenfest "light"

Am Freitag Nachmittag fand auf dem Schützenplatz das Kinderfest mit vielen lustigen Spielen und einer Hüpfburg statt. Das Wetter war zwar nicht optimal aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Die zahlreichen Kinder und Eltern verlebten einen schönen Nachmittag. Ein großes Dankeschön an Markus Buntrock für seine Unterstützung.

Pünktlich um 20.30 Uhr ertönten die Böllerschüsse und die Schützen machten sich auf den Weg zur Kranzniederlegung in den Bürgerpark, der ebenfalls gut besucht war. Vielen Dank an Sabrina Schäfer für ihr Trompetenspiel. Ein weiters Highlight war das Platzkonzert vom Spielmannszug Walkenried. Es regnete in Strömen aber keiner ging nach Hause, hatte man doch so lange drauf gewartet den Spielmannszug endlich wieder spielen zu hören.

Am Samstag ging es früh los für die Schützen. Bunt verkleidet zogen sie mit dem Erwesbär durch den Klosterort um die Einwohner zu unterhalten. Hier geht ein großes Dankeschön an Fleischerei Rennschuh und Mandy und Adorino Paglione von La Locanda für ihre Unterstützung bei der Verpflegung. Ein weiteres großes Danke geht an Frau Hofer für ihre großzügige Spende.

Am Sonntag fand der Gottesdienst zum Schützenfest statt und danach war das Schützenfrühstück gut besucht. Der Aufwand für die Organisation hatte sich gelohnt.

Der 1. Vorsitzende Alexander Werges ehrte langjährige Mitglieder und bedamkte sich bei allen Spendern und Sponsoren die die Schützengesellschaft unterstützt haben.

Conny Werner-Hammer hatte eine Tombola organisiert die ausschlieslich für einen Schützenverein im Katastrophengebiet bestimmt war. Unter dem Motto "Schützen helfen Schützen" geht der Erlös nach Ahrweiler. Zum Abschluss des Schützenfestes fand die Preisverteilung des Preisschießens statt. Da dieses in diesem Jahr in abgeschwächter Form stattfand konnten trotzdem 30 Starter verzeichnet werden , die alle einen Preis erhielten,

Auch die Walkenrieder Schützengesellschaft hat den Schießbetrieb wieder aufgenommen.

In der vergangenen Woche wurden die Pokale zum Anschießen ausgeschossen.

Der Jugendpokal ging an Gerome Klapproth mit 42 Ringen,

den Damenpokal errang Isabell Nebelung mit 45 Ringen und den Herrenpokal sicherte sich Meik Medrian mit 48 Ringen.

In den nächsten Wochen immer Sonntags besteht die Möglichkeit auf Vereinsmeister zu schießen.

Bitte bei Meik Medrian anmelden.

 

Jugend:

Gerome Klapproth                                           42 Ring

 

Damen:

Isabell Nebelung                                             45 Ring

Bettina Klapproth                                            45 Ring

Conny Werner-Hammer                                   39 Ring

Ina Schmidt                                                    25 Ring

 

Herren:

Meik Medrian                                                  48 Ring

Andreas Gloger                                               45 Ring

Ingo Hammer                                                  44 Ring                                          

Christian Koblitz                                              44 Ring

Sebastian Nebelung                                         41 Ring

Werner Neutzler                                              36 Ring

 

 

Es ist schade wie wenig Teilnehmer am Anschießen teilgenommen haben.

Die Gaststätte im Schützenhaus erstrahlt im euen Glanz

 

Was macht der Vorstand der Schützengesellschaft wenn das Vereinsleben durch Corona zum erliegen gekommen ist?

Zu tun gibt es immer was auf dem Kupferberg und da unsere Gaststätte nicht mehr ganz so schön war, wurde beschlossen zu renovieren.

Einige Mitglieder des Vorstandes haben seit Oktober jede Menge Zeit investiert um die Gaststätte auf Forderman zu bringen.

Aber mit welchen Mitteln??? Beim Schützenfrühstück 2019 hatte Marius Klenner eine Sammlung für Spenden gestartet bei der 500 Euro zusammen gekommen sind.

Dieses Geld wurde für die Renovierung verwendet. Ein neues Wandbild wurde von Vereinsmitgliedern gespendet. Die Decken und Wände wurden gestrichen. Die Stühle bekamen neue Bezüge. Türen wurden gestrichen und viele Kleinigkeiten mehr. Die Chr Immobiliengesellschaft mbH Walkenried spendete Tische für die Gaststätte. Dafür ein großes Danke!!! Ein weiteres Dankeschön geht an EP Petzold, Malermeister Tim Deiters und die Firma Fisch Hartung für die Unterstützung bei der Renovierung.

Es ist wieder ein schöner Raum den man zu Familienfeiern mieten kann.

 

weiter Informationen im Punkt Vermietung

Letzten Samstag begrüße der 1. Vorsitzende Alexander Werges die Mitglieder der Schützengesellschaft Walkenried zur JHV auf dem Kupferberg. Trotz des Fussballspiels war dieBeteiligung gut.Mit einer Schweigeminute wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Da im letzten Jahr leider nicht viel passiert ist vielen die Berichte der Vorstandsmitglieder kurz aus. Marius Klenner als Vertretung für Klaus Eggert überbrachte die Grußworte der Gemeinde. Alexander Werges berichtete über die Aktivitäten die im letzten Jahr stattgefunden haben , unter anderen die Kranzniederlegung zum Schützenfest und die Ausrichtung des Erwesbären. Er beglükwünschte die Mitglieder die im letzten Jahr Nachwuchs bekommen haben. Die Schriftführerin Isabell Nebelung gab einen Überblick über die Mitgliedsstärke. Aktuell hat der Verein 110 Mitglieder. Der Schießsportleiter Meik Medrian berichtete von den Schießwettbewerben die unter den Hygienemaßnahmen stattgefunden haben.
Jessica Herzberg im Amt der Schatzmeisterin informierte die Versammlung über die finanzielle Situation, die leider nicht rosig aussieht. Der Flyer Aktion mit den zahlreichen Spenden anderer Vereine, Firmen und Privatpersonen ist es zu verdanken das der Verein noch existiert. Sie gab zu bedenken das es wenn keine Einnahmen kommen weiterhin schlecht um die finanzielle Situation gestellt sei. Als nächster Punkt wurden die Mitgliedsbeiträge diskutiert. Alle Anwesenden waren sich einig das diese erhöht werden müssen, Die Erhöhung wurde einstimmig beschlossen. Der 1. Vorsitzende gab eine Vorschau auf die kommende Zeit, Arbeitseinsätze seien geplant. Ob und wie das Schützenfest stattfindet ist noch nicht beschlossen man warte die neuen Verordnungen ab, Weiterhin gab Werges bekannt das er zur nächsten JHV im Januar nicht zur Wiederwahl stünde und seinen Posten gerne in andere Hände legen möchte. Am Ende der Versammlung gab Meik Medrian bekannt das der Schießbetrieb wieder unter den Hygieneregeln startet und er zeichnete die Vereinsmeister des letzten Jahres aus.

 

Seit einigen Wochen ist der Vorstand unserer Schützengesellschaft fleißig dabei, die Gaststätte im Schützenhaus in Eigenleistung zu Renovieren um für Euch eine schöne Feier- und Partylocation zu erhalten.

Das Geld für die Renovierung wurde 2019 beim Schützenfrühstück, nach einem Aufruf von Marius Klenner, gesammelt, damit das Schützenhaus bestehen bleibt.

 

Eure Spenden werden nur für den Erhalt unseres Vereines genutzt und fließen nicht in die Renovierung mit ein!

Wir hoffen ihr seid gespannt, wie unsere Gaststätte am Ende aussieht!

Schützenfest Walkenried, schon bald Geschichte? 


Aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr fehlen der Schützengesellschaft Walkenried mehrere tausend Euro, die so schnell wie möglich beschafft werden müssen. Durch entfallende Schießtermine fehlt das Startgeld in der Kasse. Auch ein Preisschießen, wie wir und die Teilnehmer es kennen, wird es in diesem Jahr nicht geben. Vermietungen des Schützenhauses fallen weg und das Geld wird langsam knapp. Die aktiven Mitglieder haben bis jetzt schon einiges versucht, um den Verein zu retten, aber es reicht leider nicht um die laufenden Kosten zu decken. Es ist ganz klar, die Schützengesellschaft Walkenried braucht Geld, andernfalls droht uns die Insolvenz. Wenn es keine Spenden gibt, wird es auch kein Schützenfest mehr geben. Der Platzmeister der Schützengesellschaft Walkenried (Sebastian Mielke) sorgt dafür, dass jedes Jahr der Schützenplatz gut bestückt ist und pflegt den guten Draht zu den Schaustellern. Der neue 2. Vorsitzende (Sebastian Nebelung) und die Schatzmeisterin (Jessica Herzberg) kümmern sich darum das noch vorhandene Geld sinnvoll einzusetzen. Die Damenleiterin (Conny Werner-Hammer) und die Schriftführerin (Isabell Nebelung) planen einen Flohmarkt, damit wieder Geld in die Kassen kommt. Aber es reicht leider nicht aus.

 

Wir brauchen wirklich jede Hilfe und jeden Cent, damit wir auch im nächsten Jahr wieder Schützenfest feiern können und unser 1. Vorsitzender (Alexander Werges) weiterhin unseren Verein führen kann.

 

Bitte helft uns den Verein zu retten! Jede Spende - auch kleine Beträge - sind wollkommen. Spenden können auf unser Vereinskonto bei der Volksbank Braunlage unter folgender Kontonummer

 

Schützengesellschaft Walkenried
IBAN: DE93 2789 3359 0090 1800 00
BIC: GENODEF1BLG

 

überwiesen werden. Spendenquittungen werden bei Bedarf ausgestellt.

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!